Nachrichtenticker

Werkstatt, Oktober 2018

Am 8. Oktober 2018 haben wir den zehnten Workshop mit Kindern von 9 bis 11 Jahren aus St. Paisii Hilendarski ”Sekundarschule – Plovdiv. Unter den Kindern gab es einen Schüler mit mittelschwerer Sprachstörung und zwei Schüler mit Sehbehinderungen.

Das Training begann mit einem Aufwärmen, als wir einen behinderten Schüler ernannten, der den anderen die Übungen zeigte. Die Schüler mit Sehbehinderungen wurden so arrangiert, dass sie bei einem anderen Schüler zwischen ihnen bleiben (zum Beispiel: zweiter und vierter). Die anderen Teilnehmer wurden gebeten, tolerant gegenüber ihnen zu sein, weil sie eine Brille trugen, und wenn sie sie brachen, könnten sie verletzt werden.

Das Spiel begann. Die Teams wurden eingestellt. Wie von den Spielern vorgeschlagen und von allen Schülern gebilligt, wurden die Schüler mit Sehbehinderungen als Torhüter beider Teams eingesetzt, um eine Kollision zu vermeiden. Der andere Teilnehmer mit einer Sprachstörung sollte ein zentraler Stürmer sein. Er ist Absolvent eines Fußballclubs „Lokomotiv“ – Plovdiv.

Das Spiel dauerte 35 Minuten. Alle Spieler nahmen mit großer Begeisterung teil. Es gab Toleranz unter den Teilnehmern und niemand wurde vernachlässigt.

Am Ende des Spiels gab es eine leichte Unzufriedenheit, nur weil das Spiel vorbei war, aber alle waren sichtlich zufrieden mit dem Spiel, was zeigte, dass die Ziele des Projekts erreicht wurden.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. More information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close